VIVAVIS – Decoding the furure

Lösung für externe Marktteilnehmer (EMT)

Automatisierte Erfassung und Verarbeitung von Messdaten aus intelligenten Messsystemen (iMSys)

Mit der Einführung intelligenter Messsysteme ändern sich sowohl die Prozesse beim Messdatenempfang als auch die eingesetzten Technologien. Unsere Lösung für den externen Marktteilnehmer (EMT) ermöglicht aktuell sowohl dem grundzuständigen (gMSB) als auch dem wettbewerblichen Messstellenbetreiber (wMSB) die Erfassung und Verarbeitung von Messdaten aus iMSys sowie die Weitergabe der Daten an die berechtigten Empfänger. Die Lösung wird sukzessive ausgebaut und um speziell auf Netzbetreiber und Lieferanten zugeschnittene Varianten erweitert.

Herausforderung

Auf der Feldebene können als zentrale Komponente eines intelligenten Messsystemes eine Vielzahl unterschiedlicher Smart Meter Gateways (SMGW) von unterschiedlichen Herstellern zum Einsatz kommen. Mit allen Varianten ist eine reibungslose Zusammenarbeit erforderlich. Darüber hinaus sollte die Ausweitung des eigenen Geschäftsfeldes in Richtung Mehrwertdienste unterstützt werden.

Wesentliche Anforderungen an ein System für externe Marktteilnehmer (EMT) sind:

  • Sichere Kommunikation und Datenentschlüsselung aus iMSys
  • Zertifikatsverwaltung
  • Daten schnell für unterschiedliche Marktrollen und Anwendungsfälle aufbereiten und bereitstellen
  • Einbindung von SMGW unterschiedlicher Hersteller
  • Zusammenarbeit mit GWA-Systemen
  • Bereitstellung von Informationen für Kunden in einem Energiedatenportal
  • Anbindung einer Lösung zur mobilen Datenerfassung
  • Anbindung einer Zählerfernauslesung
  • Anbindung von IoT-Anwendungen und Submetering-Dienstleistungen

 

Unsere Lösung für Sie

  1. Empfang verschlüsselter Energiedaten
    Die EMT-Lösung gewährleistet autorisierten externen Marktteilnehmern den sicheren, zertifikatsbasierten Empfang verschlüsselter Energiedaten aus iMSys. Dabei werden auf der Feldebene eine Vielzahl unterschiedlicher Smart Meter Gateways unterstützt.
  2. Betrieb außerhalb des zertifizierten Bereichs
    Das System des externen Marktteilnehmers ist vollständig getrennt vom GWA-System aufgebaut. Lediglich eine sichere Schnittstelle realisiert all die Prozesse und Anwendungsfälle, die einen Datenaustausch mit Systemen zur Gateway-Administration (z. B. IDSpecto.GWA) erfordern. Eine Zertifizierung ist für den Betrieb nicht notwendig.
  3. Strikte Rollentrennung
    Alle Rollen eines EVU können dank der Mandantenfähigkeit des Systems separat ausprägt werden, so dass nur die berechtigte Rolle die für sie bestimmten Daten empfangen, auswerten und einsehen kann.
  4. Effizienz durch elektronischen Lieferschein
    Über einen Import des elektronischen Lieferscheins nach FNN können die Gerätestammdaten intelligenter Messsysteme inklusive Zertifikat in das System eingefügt und für die Datenauswertung konfiguriert werden.
  5. Integrierte Zertifikatsverwaltung
    Sämtliche Zertifikate, die zum Aufbau einer sicheren Kommunikation und Datenentschlüsselung dienen, werden über IDSpecto.HES.SMGW automatisch administriert und mit den Revocation-Listen der Root-CA abgeglichen. Auf diese Weise können Sie sicher sein, dass die Messdaten aus Smart Meter Gateways unverfälscht sind und Eingang in die Abrechnung nehmen können.
  6. Integration von konventioneller Messtechnik, Submetering und IoT-Anwendungen
    Mit IDSpecto.DAYOS als Basis lässt sich die EMT-Lösung leicht um zusätzliche Anwendungsfälle erweitern. So können parallel zur Datenerfassung aus intelligenten Messsystemen auch eine klassische Zählerfernauslesung oder IoT- und Submetering-Anwendungen angebunden werden. Für die Integration neuer Messtechnik in das System bedarf es lediglich eines neuen Head-End-Adapters.
  7. Schaffung einer Messdatenplattform
    DAYOS führt Informationen aus den verschiedensten Anwendungen und Quellen zusammen, verarbeitet sie zuverlässig und führt aufbereitete, abrechnungsfähige Daten den angebundenen Prozessen oder Systemen zu. Dies geschieht in der Regel vollautomatisiert. Die Anbindung erfolgt aufgabenorientiert über die einzelnen Module von IDSpecto.
  8. Messwerte für Abrechnungs-/ERP-Systeme
    IDSpecto stellt zur Systemintegration standardisierte, prozessorientierte Schnittstellen zu allen gängigen Systemen im Energieversorgungsumfeld bereit, z. B. über IDSpecto.IM4G eine Anbindung an SAP. Als Schnittstellentechnologie werden bevorzugt Webservices genutzt.
  9. Marktkommunikation
    IDEX-DE unterstützt den Messdatenversand der standardisierten Marktkommunikation. Es wird ein übersichtlicher und einheitlicher Blick auf alle Versandparameter geschaffen und erlaubt den flexiblen Einsatz für Einzelzeitreihen und Aggregationen von Bilanzkreisen. Über das Prozesspaket IDEX-DE.Mako2020 können zusätzlich die Prozesse der Reklamation von Messwerten über ORDERS-Nachrichten sowie der zugehörige Clearing-Prozess über MSCONS-Storno Nachrichten eingebunden werden.
  10. Anbindung mobiler Lösungen
    Im Rahmen der Datenerfassung vor Ort kann mit IDSpecto.HES.mobile ein mobiles Ablesesystem angebunden werden, das flexible Schnittstellen zu allen gängigen Verrechnungssystemen bietet.
  11. Multisparten-Visualisierung in Kundenportalen
    Eine leicht verständliche Übersicht über den eigenen Energieverbrauch bzw. die eigene Energieerzeugung verschaffen Sie Ihren Kunden über IDSpecto.enVIEW.Portal. Eine Variante mit vergrößertem Funktionsumfang steht mit IDSpecto.enVIEW.CI für Quartiere, Industrie- und Sondervertragskunden zur Verfügung.
  12. Umfassende Unterstützung für den Anwender
    Die prozessorientierte Nutzerführung von IDSpecto.DAYOS leitet die Benutzer im Alltagsgeschäft sicher durch anstehende Aufgaben. Auf dem individualisierbaren Dashboard kann der Nutzer mit einem Blick den aktuellen Systemstatus und laufende Prozesse überblicken. Zusätzlich unterstützt die Erstellung von Reports die Überwachung der Infrastruktur im Feld.

Mehrwert

Die EMT-Lösung benötigt keinen sicheren Bereich im Unternehmen. Dank automatisierter Prozesse zwischen EMT- und GWA-System können Sie sich die Kosten einer Zertifizierung ersparen. Mit dem Baukastensystem von IDSpecto bleiben Sie flexibel und lassen das System einfach gemeinsam mit der Ausweitung Ihres Geschäftsmodells wachsen.

Ihre Mehrwerte sind:

  • Keine Zertifizierung nach BSI-Grundschutz notwendig
  • Die Trennung von EMT- und GWA-System ermöglicht eine unabhängige Weiterentwicklung
  • Einfacher Parallelbetrieb mit einer Zählerfernauslesung: iMSys und RLM-Zähler in einem System verwalten
  • Herstellerunabhängigkeit bei SMGWs
  • Schnittstellenvielfalt zur Anbindung von unterschiedlichsten Systemen, z. B. Abrechnung oder Workforce-Management
  • Zukunftssicherheit durch eine sukzessive Ausweitung der Systeme hin zu neuen Geschäftsbereichen
  • Flexible Skalierbarkeit der Systeme
  • Mandantenfähigkeit
  • Umfassendes Monitoring der Zustände im Feld
  • Gesteigerte Prozesseffizienz und Senkung der Fehlerquoten
  • Durchgängige Prozesse dank End-to-End-Automatisierung
  • Auch als SaaS- oder BPO-Lösung im nach ISO 27001 zertifizierten Rechenzentrum verfügbar

Fragen Sie uns!
Unser zuständiger Ansprechpartner ruft Sie gern zurück und beantwortet Ihre Fragen. Senden Sie uns einfach eine Nachricht:
Für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gilt unsere Datenschutzerklärung.
Ask us!
Please get in touch – our contact person in charge will be happy to get back to you and answer your questions. Please select a subject area on which you require individual advice.
Our data protection declaration applies to the processing of your personal data.